image image image image

ALV BHKW Super Silent aus der SSX Serie

• hohe Effizienz durch leistungsstarke Brennwerttechnik
Kompakt und leise im neuen ALV SSX Designe
• Vielfältige Modellvarienten im Leistungsbereich 3kW bis 100kW
• Alle Modelle für Erdgas und Flüssiggas erhältlich
• Alle Modelle mit
übergeordetem Energiemanagement

ALV Kessel Super Silent aus der SSK Serie

• hohe Effizienz durch leistungsstarke Brennwerttechnik
Kompakt und leise im neuen ALV SSK Designe
• Große Auswahl an hochwertigen Brennern
• Vielfältige Modellvarienten im Leistungsbereich 20kW bis 200kW
• Alle Modelle für Erdgas, Flüssiggas, Heizöl und Bioöl
• Alle Modelle mit
übergeordetem Energiemanagement

PRM live® Highspeed Controlling und-Management-Systemen

• Mit sekundengenauem Ist-Wert Controlling
• Höchstgeschwindigkeit mit moderner Cloud Computing Struktur
• Die schnellste Art seine Einsparziele zu erreichen
DIN EN ISO 50001 Unterstützung
Auditierung nach EN ISO 19011
• Cloud Computing, schnell, preiswert und hoch verfügbar
• Server mit Intel Core i7 Prozessoren und Hyper-Threading

Das PRM live® Turbo Controlling der neuen Generation.

• PRM live® Highspeed Controling - minimaler Zeitaufwand
• PRM live® Fluss-Analysen - Energieverteilungs-Analyse
• PRM live® Trend-Analysen - Verbrauchsentwicklung
• PRM live® Energie Bilanz - die echten System-Wirkungsgrade
• PRM live® Plausibilitäts Checker - der Turbo-Live-Checker
• PRM live® Alarm- und Meldesystem - E-Mail, SMS, Voice-Mail
• PRM live® WEB-basierendes High performance Management

PRM·live® PV-Spitzenlastoptimierung

photovoltaik spitzenlastoptimierung maximumwächter pv anlage turbo generator

PRM live® und der Photovoltaik-Generator

Der Highspeed Generator
Maximaler Nutzen bei miniimalem Invest

Die Charakteristika
Zuschaltverhalten einer PV-Anlage
Vorteile einer PV-Anlage
Notstromversorgung mit PV-Anlage
Kosten-Nutzen einer PV-Anlage
PV-Anlage im Verbund

PRM live® und die PV-Spitzenlastanlage

Begriffsdefinition:
BHKW = Block-Heiz-Kraft-Werk
PV = Photovoltaik

Die Charakteristika:
PRM live® und der Photovoltaik-Generator würden sich perfekt ergänzen. Obwohl eine Zusammenarbeit rechtlich erlaubt wäre, kommt es in den meisten aller Fälle nicht dazu. Die aktuelle Gesetzeslage verhindert das.

PRM live® macht Schluss mit dieser Trennung, damit alle verfügbaren Energiequellen mit maximaler Effizienz eingesetzt werden können.Es entsteht eine ökonomisch und ökologisch effiziente Wertschöpfung. Eine Win-Win-Situation für Mensch und Ressourcen.

In fast allen Fällen ist eine Photovoltaik-Anlage völlig getrennt von dem Stromnetz des jeweiligen Betriebes. Selbst wenn der Photovoltaik-Strom physikalisch in das Betriebsnetz fließt, wird der Energieversorger diesen Strom aus dem intern verbrauchten Strom heraus rechnen. Dies ergibt sich schon allein aus der Tatsache, dass die Vergütung von Photovoltaik-Strom deutlich höher ist, als der Strom den der Energieversorger (EVU) bereitstellen.

Viele Betriebe klagen über deutlich höhere Leistungsspitzen während der warmen Sommermonate. Man spricht hier auch von sogenannten Sommerspitzen.

Der erhöhte Aufwand an Kühlung und Lüftung steigert den Strombezug und somit auch die Leistungsspitze.

Üblicher Weise werden lastbegrenzende Regelgeräte, wie beispielsweise Maximumwächter für einfache Optimierungsverbraucher oder die weitaus moderneren Dynamikregler wie der ALV® Regler98 eingesetzt.

Die Lastbegrenzung wird durch  Herausschalten bzw. durch Takten nennenswerter Lasten erreicht. Dieses Prinzip hat jedoch physikalische Grenzen. Eine zu starke Optimierung würde die Produktion beeinträchtigen bzw. den Komfort reduzieren.

Sollen dennoch sehr hohe Reduzierungen erreicht werden und dies ohne jegliche Beeinträchtigung, ist eine "Negative Last" das Mittel der Wahl. Das bekannteste Beispiel für negative Last ist der Notstromdiesel. Ein BHKW und natürlich auch die Photovoltaikanlage eignen sich bestens zur Lastreduzierung.

PV-Anlagen sind sogenannte Stromgeneratoren, die Sonnenstrahlung anstelle fossiler Brennstoffe verwenden um den Generator zu betreiben.

Alle  PV-Anlagen eignen sich zur Spitzenlastoptimierung und toppen sogar den Notdiesel bzw. das BHKW.

PV-Anlagen können beliebig oft zugeschaltet werden, haben keine Mindestlaufzeit und sind um ein Vielfaches schneller als dies ein Diesel oder BHKW je sein kann. Die Umweltfreundlichkeit gegenüber einem Verbrennungsmotor ist unschlagbar.

Noch größere Effizienz und Wirtschaftlichkeit ergibt die Kombination einer Photovoltaik-Anlage mit einem Notstromdiesel bzw. einem BHKW. Mit einer solchen Symbiose erreichen wir Ausfallsicherheit, Schnelligkeit und eine hervorragend skalierbare Anlagenstruktur.

Will man das bereits vorhandene Sparpotential deutlich vergrößern, ist die Photovoltaik-Anlage die zukunftsweisende saubere Lösung.

Mit umfassender DIN EN 16001 & ISO 50001 Unterstützung zur wirksamen Kostensenkung.

Zuschaltverhalten von PV-Anlagen:
PV-Anlagen lassen sich in Sekundenschnelle in das Betriebsnetz Zu- und genau so schnell wieder Zurückschalten. Dies übertrifft jeden mit Verbrennungsmotor betriebenen Stromgenerator. Vergleichbar ist lediglich eine akkumulatorbetriebene USV-Anlage, deren Leistung in den meisten Fällen jedoch viel zu schwach für eine Spitzenlastoptimierung ist.

Vorteile einer PV Spitzenlastoptimierung:
Die PV-Spitzenlastoptimierung ist schnell, sicher und preiswert. Mit dem richtigen Konzept ergänzt sie alle üblichen Optimierungsmethoden und steigert somit Effizienz und Ausfallsicherheit. Der ökologische Hintergrund sucht seines gleichen.

Notstromversorgung mit PV-Anlagen:
Wenn die Wechselrichter der PV-Anlage schwarzstartfähig sind, ist es sogar möglich eine unabhängige Notstromversorgung aufzubauen. Die PV-Spitzenlastoptimierung sorgt so dafür, dass Verbrauchergruppen, je nach Wichtigkeit und benötigter Leistung mit Solarstrom versorgt werden.

Steht ein Notdiesel zur Verfügung oder ein schwarzstartfähiges BHKW kann jede PV-Anlage zur Unterstützung eingesetzt werden. Besonders bei größeren PV-Anlagen empfiehlt sich die PRM live® Notstromoptimierung. Das Regelungs- und Überwachungs-Modul sorgt dabei für eine einwandfreie Zusammenarbeit zwischen dem konventionellen Generator und der PV-Anlage.

Kosten-Nutzen einer PV-Spitzenlastoptimierung:
Die PRM live® PV-Spitzenlastoptimierung gehört zu den budgetschonenden Alternativen. Ein bemerkenswerter ROI wird garantiert. Selbst alte PV-Anlagen, deren Vergütung noch deutlich höher ist als bei den aktuell installierten PV-Anlagen rechnen sich, wenn das Konzept genau auf die PV-Anlage abgestimmt wird.

PV-Anlagen im Verbund:
Die PRM live® PV-Spitzenlastoptimierung wird in der Regel in Kombination mit mindestens einer der herkömmlichen Lastoptimierungsmethoden eingesetzt. Typisch ist die Lastbegrenzung durch Schalten oder Takten von Verbrauchern oder die Kombination mit dem  Diesel bzw. BHKW. Für alle Verbundlösungen bietet PRM live®  eine speziell dafür entwickelte Optimierungssoftware, die sicherstellt, dass eine Kosteneinsparung nicht mit anderen Kosten kompensiert wird und so verpufft.

Maximale Erträge ergeben sich im Dreierverbund. Die klassischen Optimierung, dem BHKW oder Notdiesel und der PV-Solaranlage. Dieser Verbund hat  das größte Sparpotential und kann sehr individuell skaliert werden.

PRM live® stellt dafür  das Tool PV-Spitzenlastoptimierung zu Verfügung. Hier wird klar geregelt, mit welcher Effizienz die PV-Spitzenlastoptimierung arbeiten muss.

 

Who's Online

Wir haben 34 Gäste online

Die Katastrophe
Ein großer Dienstleister erlebt bei der Umstellung auf eine alternative BHKW Energieversorgung ein unerwartetes Desaster.
Dabei fing alles vielversprechendan! Nach der Prüfung mehrerer Angebote und vielen ausführlichen Gesprächen kauft der Dienstleister ein innovatives MTU Gas-BHKW. Leider will es nicht laufen. Alle Bemühungen des Lieferanten es in Betrieb zu nehmen scheitern. Nach Monaten des Frustes und unzähligen Nachbesserungen eskaliert die Situation...

 

Read More